AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
für Bestellungen beim LGG Verlag für Eisenbahnsicherungstechnik Halle (S.)
(Stand 31.07.2017)

§1 Geltungsbereich
§2 Bestellung und Zustandekommen des Vertrages
§3 Preise und Versandkosten
§4 Lieferung
§5 Reklamationen
§6 Nichtigkeit, Widerruf und Rechtsfolgen
§7 Eigentumsvorbehalt
§8 Vertragssprache
§9 In den AGB nicht enthaltene Bedingungen

§1 Geltungsbereich

(1) Die Bezeichnungen LGG Verlag für Eisenbahnsicherungstechnik Halle (S.), Verlag@LGG-EST.de bzw. www.LGG-EST.de werden nachfolgend als Verlag bezeichnet.

(2) Die AGB gelten nur für Bestellungen bzw. Verträge im Zusammenhang mit der vom Verlag angebotenen Fachliteratur und auch nur in der zum Zeitpunkt der Bestellung geltenden Fassung.

(3) Die AGB gelten nicht für weitere vom Verlag oder auf der Internetseite angebotene Leistungen. Hierfür gelten andere Verträge.

§2 Bestellung und Zustandekommen des Vertrages

(1) Die vom Verlag bzw. auf der Internetseite angebotenen Fachliteratur, welche als sofort lieferbar gekennzeichnet ist, kann mittels vorgegebener Bestellformulare auf elektronischem Wege oder in Papierform bestellt werden. Formlose schriftliche Bestellungen (elektronisch oder Papierform), welche die notwendigen Angaben enthalten, sind den Bestellungen mittels vorgegebener Bestellformulare gleichgestellt.

(2) Der Besteller hat den angegebenen Preis (inklusive Mehrwertsteuer) zuzüglich den Versandkosten auf das im Bestellformular angegebene Konto im Voraus zu überweisen.

(3) Erst beim Buchungseingang des Betrages gemäß Abs. 2 ist der Vertrag zustande gekommen.

Die elektronische Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

Auswahl der gewünschten Ware
Bestätigen durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“
Prüfung der Angaben im Warenkorb
Betätigung des Buttons „Zur Kasse“
Mitteilung der Rechnungs- und Versandanschrift und Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse.
Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten

§3 Preise und Versandkosten

(1) Die Preise und Versandkosten werden nur in Euro angegeben. Bei Bestellungen von außerhalb des Euroraumes gilt der Umrechnungskurs zum Zeitpunkt der Vorausüberweisung.

(2) Die im Bestellformular angegebenen Versandkosten gelten nur für Deutschland. Bei Bestellungen aus dem Ausland betragenen die Versandkosten 10 €.

§4 Lieferung

(1) Die Lieferung, d.h. der Versand, erfolgt innerhalb von 10 Tagen ab Buchungseingang an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse.

(2) Die Rechnung wird der Lieferung beigelegt.

(3) Die Ware wird geprüft und sorgfältig verpackt als Großbrief bzw. Maxibrief durch die Deutsche Post verschickt. Beim Überschreiten der Höchstmaße für Groß- oder Maxibriefe erfolgt der Versand durch DHL.

(4) Der gemäß §2 Abs. 3 geschlossene Vertrag gilt seitens des Verlages als erfüllt, wenn die Lieferung bei der angegebenen Lieferadresse eingetroffen ist.

§5 Reklamationen

(1) Reklamationen sind möglich, wenn die Lieferung beim Versand beschädigt wurde. Beim DHL-Versand ist eine entsprechende DHL-Bestätigung beizufügen.

(2) Die Reklamation hat unverzüglich, aber spätestens innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Lieferung zu erfolgen.

(3) Eine Ersatzlieferung erfolgt bei Anerkennung der Reklamationsgründe in unkomplizierter Art und Weise.

(4) Reklamationen von Lieferungen, welche vom Empfänger geöffnet und angesehen wurden, können bei Fachliteratur nicht anerkannt werden.

§6 Nichtigkeit, Widerruf und Rechtsfolgen

(1) Der Vertrag ist nichtig bzw. nicht zustande gekommen, wenn der angegebene Preis (inklusive Mehrwertsteuer) zuzüglich den Versandkosten nicht innerhalb von 14 Tagen auf dem im Bestellformular angegebenen Konto eingegangen ist.

(2) Ist die angebotene Fachliteratur zum Zeitpunkt der Bestellung nicht lieferbar, so wird der Besteller schriftlich (elektronisch oder Papierform) darüber informiert. In diesem Falle gilt der Vertrag als nichtig. Der vorauszahlte Betrag wird innerhalb von 14 Tagen zurück erstattet. Beim Besteller entstehen keinerlei weitere Rechte und beim Verlag keinerlei weitere Verpflichtungen.

(3) Der Besteller kann die Bestellung innerhalb von 14 Tagen schriftlich (elektronisch oder Papierform) widerrufen. Die Lieferung ist ungeöffnet und auf Kosten des Bestellers unverzüglich, aber spätestens innerhalb von 14 Tagen an den Verlag zurückzusenden. Nach dem Eintreffen der rückgesendeten Lieferung erfolgt die Rücküberweisung des vorausgezahlten Betrages innerhalb von 14 Tagen. Wurde die Lieferung vom Verlag noch nicht abgesendet, so erfolgt die Rücküberweisung der vorausgezahlten Beträge innerhalb von 14 Tagen nach dem Eintreffen des Widerrufs.

§7 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises einschließlich der Versandkosten vor. Dies kann insbesondere bei einer vom Verlag geduldeten Abweichung vom §2 Abs. 2 und §4 Abs. 1 bedeutsam sein.

§8 Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch. Alle vertraglichen Vereinbarungen haben schriftlich (elektronisch oder Papierform) zu erfolgen.

§9 In den AGB nicht enthaltene Bedingungen

(1) Sollten bei der Vertragsdurchführung Bedingungen bekannt werden, welche aus den AGB nicht abgeleitet werden können, so gilt das BGB.

(2) Gemäß Abs. 1 gilt das BGB in der Fassung, welche dem Zeitpunkt des Zustandekommens des Vertrages (§2 Abs. 3) entspricht.

(3) Jede Vertragsseite ist verpflichtet, der anderen Vertragsseite das Bekanntwerden von Bedingungen gemäß Abs. 1 unverzüglich schriftlich (elektronisch oder Papierform) mitzuteilen, wenn es für den Vertrag bedeutsam sein sollte.